Weitere Sprachangebote

Startseite » Unsere Themen » Sprache » Weitere Sprachangebote

Weitere Sprachangebote

Neben den Integrationskursen gibt es in Darmstadt noch eine Reihe von weiteren Deutschkursangeboten, für unterschiedliche Zielgruppen mit unterschiedlichen Zugangsvoraussetzungen. Einen ersten Überblick erhalten Sie hier.

Niedrigschwellige und ehrenamtliche Kurse

Es gibt eine Vielzahl von kostenfreien und offen zugänglichen Sprachkursangeboten in Darmstadt. Diese werden zum Teil von Ehrenamtlichen und zum Teil von Hauptamtlichen organisiert und angeboten.

Hier finden Sie weitere Infos zu kostenfreien und offen zugänglichen Deutschkursen in Darmstadt.

Wenn Sie sich ebenfalls engagieren wollen, finden Sie hier Sie Ansprechpartner/innen zum Themenbereich Ehrenamt.

Hier finden Sie die Engagementbroschüre von 2016, die einen ersten Überblick über weitere Engagementbereiche bietet.

Niederschwelliges Sprachangebot und Fachstelle Deutschförderung im Rahmen von BiWAQ:
Die Stadt Darmstadt begleitet im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit das Programm BiWAQ (Bildung, Wirtschaft und Arbeit im Quartier).
Hier sind mehrere Konzepte in den Stadtteilen installiert, um langzeitarbeitslose Frauen und Männer in ihrer Beschäftigungsfähigkeit zu stärken und sie wieder in das Erwerbsleben zu integrieren, dazu gehören u.a. auch niedrigschwellige Deutschkurse sowie die Fachstelle Deutschförderung.

 

Projektkoordination BiWAQ
Amt für Soziales und Prävention
Wissenschaftsstadt Darmstadt
Julia Tamm
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt
06151 / 133785
julia.tamm@darmstadt.de

 

Sprechzeiten:
Mittwochs bis freitags 09:00 – 14:00 Uhr

 

 

Fachstelle Deutschförderung
Netzwerk Rope e.V. Jugendarbeit in Europa
Bernhard Unterholzner
Jägertorstraße 179
64289 Darmstadt
0176 / 4316014
unterholzner@network-rope.org
Homepage

 

Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung

Zielgruppe:
Ausländische Frauen, die bislang nicht ausreichend Deutsch lernen konnten oder erst vor Kurzem nach Deutschland gekommen sind.

 

Inhaltliche Merkmale:
Die Frauenkurse orientieren sich am Alltag und den Lebenssituationen der Frauen. Sie bestehen aus Elementen eines niederschwelligen Sprachförderangebotes sowie praktischen Angeboten. Die Frauen sollen insbesondere an das gesellschaftliche Leben in Deutschland herangeführt werden.

 

Ziele:

  • Das Selbstbewusstsein stärken
  • In Erziehungsfragen unterstützen
  • Schwellenängste überwinden
  • Auf weiterführende Integrationsangebote (zum Beispiel Integrationskurse) hinführen
  • Entsprechend der Zielbestimmung des Nationalen Integrationsplans sind weitere Themenschwerpunkte „Sprachentwicklung und Spracherwerb der Kinder durch die Eltern“ sowie „Rolle der Frauen, Gewaltprävention, insbesondere der Schutz vor häuslicher Gewalt“.

 

Weitere Infomationen:

In Darmstadt führen z.B. das Diakonische Werk und der Sozialkritische Arbeitskreis (SKA) diese Kurse durch.

 Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Niederschwellige Seminarmaßnahmen zur Integration ausländischer Frauen

Der Asylkreis Kranichstein bietet Sprachvermittlung für Geflüchtete und MigrantInnen. Daraus ergeben sich i.d.R. andere Unterstützungsanfragen und -angebote, wie Hilfe bei Formularen, bei Bewerbungen und bei der Wohnungssuche. Zu den Sprachkursen kommen auch zunehmend Menschen, die schon länger in Kranichstein leben und bisher keine Sprachkurse besucht haben, ihre Kenntnisse auffrischen bzw. verbessern wollen oder die, die Anforderungen der Integrationskurse nicht erfüllen konnten. Aktivitäten und Engagement einzelner TeilnehmerInnen, die geflüchtete Menschen in Klageverfahren begleiten, werden durch den Kreis unterstützt. Der Asylkreis Kranichstein ist vernetzt mit dem Koordinationskreis Asyl und unterstützt seine Veranstaltungen und Aktionen.

 

Kontakt:
Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus
Sonja Knapp
Bartningstraße 40
64289 Darmstadt

 

Diakonisches Werk Darmstadt Dieburg
Jeannette Dorff
Quartiersmanagement Kranichstein
Grundstraße 21
64289 Darmstadt
06151 / 981233
0160 / 94115015
jeannette.dorff@diakonie-darmstadt.de

 

Wann & Wo:
Der Asylkreis Kranichstein trifft sich jeweils am ersten Donnerstag im Monat im Franziskussaal der Katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus im Ökumenischen Gemeindezentrum Kranichstein (ÖGZ).

Sprachförderung und Unterstützung bei der Prüfungsvorbereitung, individuell oder in Kleingruppen.

 

Kontakt:
Hanna Kaußen
06151 / 3609961
hanna.kaussen@bfsw-darmstadt.de

 

Svenja Schulz
06151 / 3609880
svenja.schulz@bfsw-darmstadt.de

 

Cristina Soares-Weigel
06151 / 3609586
cristina.soares-weigel@bfsw-darmstadt.de

 

Wann & Wo:
Termine nach Vereinbarung

 

Erstwohnhäuser
Jefferson-Siedlung II
Cooperstraße 3
64285 Darmstadt

 

Erstwohnhaus Haasstraße
Haasstraße 7
64293 Darmstadt

 

Villa Tann
An der Posch 2
64295 Darmstadt

Kontakt:
Fahima Nokraschi
0172 / 9016896
info@aev-darmstadt.de

 

Wann & Wo:
Mo-Fr 13-16 Uhr

 

Deutsch-Ägyptischer Freundeskreis
Pallaswiesenstr. 63
64293 Darmstadt

Kontakt:
Almut Siodlaczek
06151 / 1309613
almut.siodlaczek@dw-darmstadt.de

 

Wann & Wo:
Mo, 9.30-11.30 Uhr

 

Muckerhaus Arheilgen
Messeler Str. 112a
64291 Darmstadt

Kontakt:
Julia Marggraf
06151 / 7893501
julia.marggraf@kooperation-asyl.de

 

Wann & Wo:
Termine nach Vereinbarung

 

Erstwohnhäuser
Jefferson-Siedlung
Cooperstraße 3
64285 Darmstadt

 

Sensfelder Weg/Otto-Röhm-Straße
Otto-Röhm-Straße 39
64293 Darmstadt

Es wird Unterricht auf A1/2 und B1 Niveau angeboten.

 

Kontakt:
Heide Hildebrandt
06151 / 48954
paulusgemeinde-darmstadt@ekhn-net.de

 

Wann & Wo:
Mo, Mi, 16.30-18.30 Uhr

 

Paulusgemeinde
Stätte der Begegnung
Wittmannstraße 55
64285 Darmstadt

Konversationskurs von mehreren Ehrenamtlichen geleitet, parallel Vorlesen für Kinder.

 

Kontakt:
Daniel Metzger
06151 / 9671535
daniel.metzger@darmstadt.de

 

Wann & Wo:
Mi, 16.30 Uhr

 

Stadtteilbibliothek Kranichstein
1. Stock der Erich-Kästner-Schule
Bartningstraße 33, 64289 Darmstadt

Berufsbezogene Kurse

Die Berufssprachkurse gem. § 45 a AufenthG sind ein Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. Die Kurse können in ganz Deutschland besucht werden und bestehen aus:

  • Basismodulen (je 300 Unterrichtseinheiten)
  • Spezialmodulen (300 bis 600 Unterrichtseinheiten)
  • Ein Vollzeitkurs, der aus einem Modul besteht, dauert in der Regel drei Monate
  • i.d.R. starten Kurse ab B1, Spezialmodule bieten aber auch Kurse an, um das Niveau A2 oder B1 zu erreichen.
  • Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund mit zu geringen Sprachkenntnissen, um einen Arbeitsplatz zu finden
  • Die Kurse bauen i.d.R. auf einen abgeschlossenen Integrationskurs auf
  • Auch Geflüchtete mit guter Bleibeperspektive (derzeit Personen aus Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia), Deutsche mit Migrationshintergrund und EU-Bürgerinnen und Bürger können teilnehmen
  • Eine Förderung durch die Arbeitsagentur (Personen mit guter Bleibeperspektive) oder das Jobcenter (Personen mit Aufenthaltserlaubnis) ist möglich, bitte lassen Sie sich beraten
  • 300 – 400 Unterrichtseinheiten

Bildungswerk der hessischen Wirtschaft
Erika Mattes-Hunze
Rheinstraße 94-96
64295 Darmstadt
06151 / 2710-967
mattes-hunze.erika@bwhw.de

 

Zentrum für Weiterbildung
Mahmut Oerten
Schottener Weg 1
64289 Darmstadt
069 / 951097646
oerten@zfw.de

Erstorientierungskurse

Um Asylbewerberinnen und Asylbewerber dabei zu unterstützen, sich in Deutschland zurechtzufinden, fördert das Bundesamt Erstorientierungskurse. In diesen Kursen erhalten Asylbewerberinnen und Asylbewerber wesentliche Informationen über das Leben hier und erwerben gleichzeitig erste Deutschkenntnisse.

Die Erstorientierungskurse richten sich primär an Asylbewerber mit unklarer Bleibeperspektive. Sind darüber hinaus Plätze frei, können auch Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive einen Kurs besuchen, vorausgesetzt die Teilnahme an einem Integrationskurs ist (noch) nicht möglich.
Schulpflichtige Personen können an den Maßnahmen nicht teilnehmen.

DAA Deutsche Angestellten-Akademie GmbH
Paula Albayrak
0611 / 9993538
  paula.albayrak@daa.de

Informationen des BAMF zu den Erstorientierungskursen für Asylbewerber mit unklarer Bleibeperspektive:

Deutsch4U

Das vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration geförderte Programm Deutsch4U wird von der Stadt koordiniert und mit Trägern vor Ort durchgeführt (Neuvergabe 2018).
Informationen zum Programm finden Sie hier.

Das Programm richtet sich vorrangig an erwachsene Flüchtlinge und Asylbewerber, deren Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist, und steht auch Geduldeten offen.

Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Wissenschaftsstadt Darmstadt
Schulamt
Katja Abzieher
Frankfurter Straße 71
64293 Darmstadt
06151 / 133369
 katja.abzieher@darmstadt.de

Sprechzeiten:
Termine nach Vereinbarung